Back to All Events

VOLKHARD STEUDE & CATALINA BUTCARU

  • BURGHOF KLAGENFURT Burggasse 8 9020 Klagenfurt Austria (map)
volkhard_steude_catalina_butcaru(c) Andrej Grilc--6.jpg

Volkhard Steude | Violine

Volkard Steude studierte an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler” in Berlin und war Preisträger internationaler Wettbewerbe. 1993 wurde er 1. Konzertmeister des Gustav-Mahler Jugendorchesters und studierte in Wien. Seit November 1994 ist Volkhard Steude Konzertmeister des Orchesters der Wiener Staatsoper und seit 2000 auch Konzertmeister der Wiener Philharmoniker.

Als Solist, Auftritte mit den Wiener Philharmonikern unter Daniel Barenboim, Tugan Sokhiev und Franz Welser-Möst. Weitere zahlreiche Engagements als Solist in Europa und in Japan (Beethoven Violinkonzert und Tripelkonzert, Mendelssohn Violinkonzert in e-Moll, Doppelkonzert d-Moll, Mozart Violinkonzerte A-Dur, Sinfonia Concertante, Sibelius, Tschaikowski).

Volkard Steude spielt eine Antonius Stradivarius 1714 (ex Smith-Querson).

 

Catalina Butcaru | Klavier

Catalina Butcaru studierte an den Musikuniversitäten in Wien und Graz. Auftritte in der Konzertserie Musica Juventutis im Wiener Konzerthaus und im ORF Radiokulturhaus folgten Einladungen an die Luxemburger Philharmonie, das Liszt Zentrum Raiding, den Ehrbar Saal in Wien, das Schloss Esterhazy in Eisenstadt, den Martinu Saal in Prag und weitere. Zahlreiche erfolgreiche Projekte brachten Catalina Butcaru mit Musikern wie Volkhard Steude, Konzertmeister der Wiener Philharmoniker, Valentin Erben, Cellist des „Alban Berg” Quartetts, Rupert Schöttle, Solocellist und 30 Jahre lang freier Mitarbeiter der Wiener Philharmoniker und des Orchesters der Wiener Staatsoper, sowie dem Rising-Star-Geiger Emmanuel Tjeknavorian zusammen.

 

Wolfgang Amadeus Mozart                   

  • Sonate in G-Dur, KV 379,  Adagio – Allegro,

  • Tema (con variazioni): Andantino cantabile

Edvard Grieg                                         

  • Sonate in G-Dur, op. 13                 

  • Lento doloroso

  • Allegretto tranquillo

  • Allegro animato


Robert Schumann

  • Sonate Nr. 2 in d-Moll op. 121

  • Ziemlich langsam – lebhaft

  • Leise, einfach

  • Bewegt

Astor Piazolla                                            

  • Tango Sensations

  • Oblivion

  • Libertango

Earlier Event: August 10
TRIO ALPE-ADRIA-BERLIN
Later Event: August 24
AOIDE TRIO